Impressionen Fotokurs `Porträt in der City´ November 2017

Ein paar Impressionen aus dem Fotokurs ´Porträt in der City´ an der VHS Lahr.

In diesem Beitrag möchte ich ein paar Bilder aus dem Kurs ´Porträt in der City´, vom letzten Wochenende mit euch teilen. Dieser Fotokurs ist, so wie alle meine Kurse, ein Intensivkurs für Anfänger und Fortgeschrittene. Der Titel sagt es schon: ´Porträt in der City´ deutet auf Porträtaufnahmen draußen mit dem sogenannten Available Light (forhandenem Licht) hin.  Wir haben sowohl das natürlich vorhandene Licht angewendet, sowie auch Reflektoren benutzt zum aufhellen der Porträts. Inspiriert von der Stadt Lahr, mit ihren vielen besonderen Formen wie die Gassenverläufe, Schaufenster, Plätze und Gebäude, setzten wir diese als Gestaltungsmittel ein, damit das Porträt noch reizvoller und aussagekräftger rüberkommt.  Ich arbeite immer in Gruppen von 3 Personen, damit jeder eine der Rollen kennenlernt und ausgiebig üben kann: Einer fotografiert, einer ist das Modell und der Dritte formt und gestaltet das Licht mit Hilfe der Reflektoren. Es hat zwar an diesem Tag etwas geregnet,  aber die Gruppe war sehr enthusiastisch und hat sich nicht von dem Wetter einschränken lassen. Erst gegen Ende des Mittags haben wir, wegen des Regens, im VHS Gebäude weiter fotografiert. Einen großen Dank an eine sehr lernbegierige und fröhliche Gruppe!

VHSLahr Porträt
_b110143
_b110022
VHSLahr Porträt
 
 bildschirmfoto-2017-11-08-um-10-09-30
Teilnehmer Jan:
Es war ein wirklich toller Kurs! An der Stelle ein Dankeschön an Lian für die Geduld mit den doch manchmal etwas eigenwilligen Kursteilnehmern. Es hat mir persönlich richtig viel Spass gemacht und hab viel Neues mit nach Hause nehmen dürfen. Auch viele tolle Bekanntschaften in den zwei kurzweiligen Tagen. Hab mich in der Gruppe wohl gefühlt, danke dafür an alle!

Teilnehmer Erich:
Einen großen Dank an Lian, die einen wirklich tollen Job gemacht hat und uns viele Impulse gegeben hat.

Teilnehmer Georg:
Ich fand es total spannend, wie unterschiedlich wir die Aufgabenstellungen angegangen sind und sich dennoch die Persönlichkeiten in den Bildern herauskristallisieren. Wir haben uns auch als Modells wacker geschlagen- oder liegt es doch an den Menschen hinter der Kamera?

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kurse in digitaler Bildbearbeitung

Ich biete demnächst wieder Kurse in digitaler Bildbearbeitung an.

Für mehr Info siehe hier

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Impressionen Fotokurs `kontemplative Fotografie´ Oktober 2017

Ein paar Impressionen aus dem Fotokurs Kontemplative Fotografie an der VHS Freiburg.

In diesem Beitrag möchte ich noch ein paar Bilder aus dem Kurs Kontemplative Fotografie im letzten Oktober mit euch teilen. Auch diesen Kurs ist ein Intensivkurs für Anfänger und Fortgeschrittene, der  ein ganzes Wochenende einnimmt. Häufig geht es beim Fotografieren primär um Technik. Doch macht gerade die Haltung des Fotografen und seine Fähigkeit zu sehen, den wesentlichen Unterschied. Viel wichtiger ist es, dass Fotografen mit Auge, Herz und Leidenschaft durch die Welt gehen. Dieser Kurs richtet sich darum an alle, die besser sehen lernen wollen und Motive in seiner Schönheit und Authentizität erleben und darstellen möchten. Klarer sehen macht Spaß. Wie schaue ich eigentlich hin? Bin ich mit dem Wesentlichen im Kontakt? Dinge wirklich zu sehen braucht Übung. Die Fähigkeit sich zu konzentrieren um das Gesehene als Bild umzusetzen ist gar nicht so einfach. Mit und ohne Kamera haben wir viele praktische Übungen gemacht und einzelne, interessante Themen bearbeitet.
Mit herzlichem Dank an eine sehr enthusiastische nette Gruppe!

 bildschirmfoto-2017-11-08-um-10-09-30
Teilnehmerin Nicola:
Noch ganz in der tollen Nachwirkung, die das Seminar auf mich hatte, vielen Dank.
Das Seminar hat mir wie bereits die anderen beiden sehr gut getan. Es ist toll, wie Du in der Photographie aufgehst und sie auch vermittelst und Deine Lebensbejahung und Freude einfach ansteckend.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Impressionen Fotokurs `Motive anders sehen lernen´ Oktober 2017

Ein paar Impressionen aus dem Grundlagenkurs an der VHS Markgräflerland.

In diesem Beitrag möchte ich noch ein paar Bilder aus dem Grundlagenkurs im letzten Oktober mit euch teilen. Es ist ein Intensivkurs für Anfänger und Fortgeschrittene, der  ein ganzes Wochenende einnimmt. Der Kurs richtet sich an alle, die Spaß am Fotografieren haben und mit Hilfe dieses Kurses bessere Bilder kreieren möchten, aber auch mehr stimmungsvolle Eindrücke einfangen wollen. Am ersten Termin werden die Grundlagen der Fotografie, wie Blende, Zeit, Tiefenschärfe, Bildperspektiven und Bildgestaltung besprochen und wie man diese einsetzen kann, um interessante und stimmungsvolle Motive fotografisch darzustellen. An den zwei Praxistagen haben wir bestimmte Themen bearbeitet, wie z.B. in der Altstadt oder in der Natur. Aber auch lustige Themen im Alltäglichen sind dankbare Motive, um die Vielzahl der Formen besser wahrzunehmen und im Bild festzuhalten.
Mit herzlichem Dank an eine sehr lernbegierige und enthusiastische nette Gruppe!

 bildschirmfoto-2017-11-08-um-10-09-30
Teilnehmer Ralf:
Ein zusätzliches Kompliment zum Kurs. Du hast alle “mitgenommen”, ganz egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener. Es waren nette 2 1/2 Tage mit neuen Ideen und Anregungen. Einen herzlichen Dank für neue Ideen und Anreize.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Impressionen Fotokurs `poetisch und kreativ fotografieren´ Oktober 2017

Ein paar Impressionen aus dem Fotokurs an der VHS Freiburg.

In Oktober habe ich verschiedene Fotokurse unterrichtet und bin nicht dazu gekommen, ein paar Bilder auf meinem Blog zu teilen.
Das Wetter im letzten Monat war hinreißend und traumhaft, auch an den Kurstagen. Ich hatte für diesen Kurs, eine interessierte Gruppe die meine fotografischen Anregungen wunderbar umgesetzt hat. Die verschiedensten Techniken wurden ausgeübt, wie Langzeitbelichtung um z.B. eine Bewegungsspur zu erzeugen und auch ´Out of focus´ Techniken…. usw.  Es gab auf jeden Fall genügend Motive und Szenerien in Freiburg um diese kreativ und spannend einzufangen.



 bildschirmfoto-2017-11-08-um-10-09-30
Teilnehmer Werner:
Dein Kurs war ganz großartig; ich habe wirklich viel dabei gelernt. Dass Du uns an Deiner riesigen Fachkompetenz und Erfahrung so offen und unbefangen teilhaben ließest und Du unsere Fragen sowie unsere Unzulänglichkeiten mit größter Geduld ertragen hast, dafür möchte ich Dir sehr herzlich danken. Ich freue mich schon auf den nächsten Kurs mit Dir.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kreative, impressionistische Fotografie Teil 2

Langzeitbelichting und Kamerabewegung.

Dieses Jahr leuchtet der Monat Oktober sagenhaft und farbenfroh.
Hier noch ein paar Impressionen, empfunden nach dem Malstill von Renoir und anderen Impressionisten.

´Die farbenfrohen Blätter an den Bäumen
verführen wie eine bunte Sonne zum Träumen´.

´Herbststürme, in denen Blätter rauschen –
Wie eine flüsternde Sonne verführen sie zum Lauschen´.

impressionistisch

_a150008-als-smartobjekt-1

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kreative, impressionistische Fotografie

Langzeitbelichting und Kamerabewegung.

Ich freue mich schon auf den Oktober, für mich eine besondere Jahreszeit. Denn das ist die Zeit an der ich wieder eine Serie von Fotoworkshops mit dem Thema ´poetisch-kreative´ fotografieren, oder manche nennen es ´impressionistische´ Fotografie, anbieten kann. Das Wetter im Herbst ist durchgehend sehr schön, regelmäßiger Sonneschein mit eher weichen Lichtschattierungen. Dies braucht man bei dieser Art von Fotografie um die Motive nicht zu realistisch und scharf einzufangen, sondern abstrakt und künstlerisch. Das malen mit Licht, sprich, die Kamera als Pinsel anzuwenden um Bewegungspuren zu erzeugen, ist eine sehr ansprechende und zufriedenstellende Art zu fotografieren.
Was braucht man: nicht unbedingt ein Stativ, da man bewusst und gezielt Kamerabewegungen einsetzt, evtl. einen Aufsatzblitz, einen ND-Filter und viel Geduld und Kreativität. Die Bilder entstehen während des fotografischen Prozesses und dem Finden von Stimmungen die einen berühren. Es ist ein wenig wie über den Tellerrand schauen.
Kamereinstellung: ISO 64, f/22, 1/4 sek. AF-Tracking und Serienmodus

In den folgenden Aufnahmen habe ich die selben Kameraeinstellungen genommen, aber hatte noch gezielt eine schlangenförmige Bewegung ausgeführt.
poetisch-kreativ

Man kann auch andere Techniken anwenden um einen impressionistischen Effekt zu bekommen. Zum Beispiel das ´Out of focus´.  Das bedeutet dass die scharfen Ränder des Motivs, im manuellen Modus, unscharf abgebildet werden. Siehe nächstes Bild:
poetisch-kreativ
Und wenn es einem nach eine Weile zu unscharf vorkommt dann fotografiert man eben ´klassisch´ weiter:
poetisch-kreativ
Für mehr Info und Workshops bitte hier klicken.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Lightpainting in Island

Nachtaufnahmen in Island.

Für mich einer der spannendsten Fotomomente ist, wenn die Dämmerung eintritt. Das ist der Moment für die eigenen Kreationen. Das malen mit den LED Lichtern. Wenn man an einem Ort ist wo die Lokation nicht beleuchtet ist, zum Beispiel hier an einem der Eisbergenseen in Island, dann bringt die Phantasie einen Wunderwelt an Kunstwerken hervor. Auch wenn dieser Ort ansich magisch und mystisch wirkt und auch ohne eigenes tun zu  Phantasien anregt: Ich liebe es einfach etwas zu kreieren.
Blaue Stunde Jökulsárlón

Ich arbeite mit den Olympus OM-D EM 1 und – Mark2 Kameras. Diese haben eine vorteilhafte Funktion, den sogenannten ´Live Composite´ Modus.
Das heisst das man während man in der Live Composite Funktion fotografiert so lange belichten kann, wie man möchte, ohne das das Basisbild weiterbelichtet wird. Man könnte diese Funktion solange beibehalten bis der Akku leer ist. Zusätzlich kann man eine Zeit vorgeben zwischen 1/2 bis 60 Sek. in denen nur die auf das Bild neu einwirkende Lichtquellen dem Basisbild zugefügt werden, ohne das dieses überbelichtet wird.  Das ist natürlich eine tolle Funktion bei der Kreation von Lightpaintings. In den folgenden Aufnahmen hatte ich eine Basiszeit von 1 Sek. mit einer Blende von 22 kombiniert. Die Aufnahmeszene war noch relativ hell. Ohne diese Funktion wären mir diese Bildkreationen nicht möglich gewesen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Hochzeitsshooting in Island

Hochzeitsshooting in Island.

Während den letzten freien Tagen meines Islandaufenthalts, es war schon Ende August und von Wetter her ehe kühl und regnerisch, fragte mich ein Brautpaar ob ich ein paar Hochzeitbilder von ihnen fotografieren möchte, denn die Kamera ihres Fotografen funktionierte nicht mehr. Sein Akku war zur Neige gegangen. Ich war gerade an einem schwarzen Lavastrand bei Jökulsárlón, lief mit meiner Kamera über das Lavafeld und beobachtete Eiskristalle die am Strand lagen. Ja sagte ich mit Freude, warum nicht. Es war keine einfache Lokation, dieser sehr flache und schwarze Lavasand. Der Himmel war sehr grell, es war keinerlei Farbe vorhanden und vom Vorder- und Hintergrund wenig Chance um Boukeh und Tiefe zu erzeugen.
Hochzeitsshooting Lijie & Yu

Dazu war es stürmisch und kalt. Ich hatte auch kein Blitzgerät oder Reflektoren dabei, also war es für mich eine Herausforderung etwas stimmungsvolles, einem Hochzeitspaar entsprechende Bilder zu kreieren. Das Hochzeitspaar aus China, hatte sich wohl gut vorbereitet und das Shooting lief sehr angenehm. Anbei ein paar Bilder.


Vielen Dank an Lijie & Yi für ein spontanes und sympatisches Treffen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Shooting in Island

Katla Karlsdottir
Shooting in Island.

Ich habe wieder in Island fussgefasst. Seit nun bereits 30 Jahren besuche ich diese Insel knapp südlich des Polarkreises. Die ersten paar Jahren habe ich dort gewohnt und gearbeitet. Die letzten 25 Jahre arbeite ich dort im Sommer als Reiseführerin. Ich glaube ich kenne fast jeden Stein, Wasserfall, jede Krümmung der Gletscherläufe. Hier ist das Leben einsam und gleichzeitig ungebremst. In den letzten 30 Jahren habe ich die Isländische Natur in allen möglichen Varianten von analog, klassich, schwarz-weiss bis hin zur impressionistisch-experimentellen Art, fotografisch eingefangen. Es ist immer wieder eine neue Herausforderung fotografische Projekte zu entwickeln. Diesmal konzentriere ich mich auf die Einwohner dieses Landes, also den Isländern. Vorgenommen habe ich mir Fotoshootings mit den Isländern, in ihrer momentanen natürlichen Umgebung, denen ich spontan begegne und wo ich eine Resonanz spüre, anzugehen.
Diese Woche begegnette mir Katla Karlsdóttir, eine Studentin die Schmuck Design an einer Kunstschule in Antwerpen studiert, und ihren Sommer arbeitend in Island verbringt. Sie verkauft u.a. ihren eigenen Schmuck und ihre Zeichnungen in einem Designerladen in Akureyri, Nordisland.

Das Fotoshooting fand während ihre Arbeit statt und hat richtig Spaß gemacht. Anbei ein paar Bilder. Vielen herzlichen Dank an Katla :).

Für mehr Info über Katla Karlsdóttir: siehe auf ihre Instagramseite ´ketilridurblomaros´.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken